In der Stationären Nachsorge Broßwitzstraße verteilen sich 4,2 Stellen auf 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachrichtung Sozialarbeit. Einem Mitarbeiter obliegt die Leitung.
Die Verwaltungsaufgaben werden von einer teilzeitbeschäftigten Verwaltungsangestellten mit Sitz in der Broßwitzstraße ausgeführt.
Jede/r Mitarbeiter*in betreut die Klienten und Klientinnen einer Wohngruppe bzw. Hausgruppe sowohl sozialtherapeutisch als auch im Alltagsgeschehen. Alle verfügen über eine langjährige Berufserfahrung, nehmen an spezifischen Fortbildungsmaßnahmen teil und verfügen teilweise über therapeutische Zusatzausbildungen.
Wöchentliche Teambesprechungen, regelmäßige Fall- und Organisationsbesprechungen gewährleisten falls erforderlich die Vertretung der Betreuung.
Externe Supervision, Teilnahme an Fachgremien und Fachveranstaltungen sowie kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen werden vom Träger gefördert und dienen der Qualitätssicherung der Arbeit.

Inhaltsübersicht